Zurück zur Startseite Industrial Digital Twin Association
Industrial Digital TwinAssociation

Startseite

IDTA – Der Standard für den
Digitalen Zwilling

Der Digitale Zwilling ist die Schlüsseltechnologie der Industrie 4.0. Mit unserer Asset Administration Shell (AAS) öffnen wir die Technologie für jedes Unternehmen und setzen Branchenstandards. Erleben Sie den Digitalen Zwilling in Aktion.

Zu den Use Cases

IDTA – Der Digitale Zwilling,
die Zukunft der Industrie

Das Prinzip scheint einfach: Der Digitale Zwilling verbindet physische Industrieprodukte mit der digitalen Welt. Doch für die erfolgreiche Umsetzung und die internationale Verbreitung dieser Kerntechnologie – der zukünftigen Industrie 4.0 in der Praxis – braucht es ein gemeinsames Verständnis aller Beteiligten in Industrie, Verbänden und Forschung.

Als IDTA fungieren wir als zentraler Anlaufpunkt für alle Interessengruppen. Wir stellen die notwendigen Spezifikationen für die Interoperabilität bereit und integrieren harmonisierte Teilmodelle in das Big Picture. Zudem definieren wir Prozesse, Kriterien und Werkzeuge, um den Digitalen Zwilling zu erstellen und zu testen. Und in einem vorwettbewerblichen Trainingsprogramm vermitteln wir zielgruppengerecht das Know-how der IDTA.

Mitgliedsfirmen

Mitgliedsfirmen

Länder sind im Netzwerk

Länder sind im Netzwerk

Trainingskurse helfen beim Transfer in die Praxis

Trainingskurse helfen beim Transfer in die Praxis

Auf Erfolgskurs in Richtung Smart Factory

Auf Erfolgskurs in Richtung Smart Factory

Mitgliederstimmen

So gestalten unsere Mitglieder
die Zukunft des Digitalen Zwillings

Ernst Esslinger, Homag GmbH

„Für uns als Maschinenbauer wird es immer wichtiger, Daten entlang des Lebenszyklus` eines Produktes digital zu erfassen und standardisiert zu dokumentieren. Die AAS als Digitaler Zwilling liefert hierzu eine ideale Basis, um dies für uns und unsere Kunden einfach zu ermöglichen.“

Ernst Esslinger, Homag GmbH
Nils Herzberg, SAP SE

„Der Digitale Zwilling für die Industrie ermöglicht Interoperabilität und integriert die IT/OT-Welt und treibt neue Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 voran. IDTA gibt uns eine Community, um gemeinsam die Teile des Digitalen Zwillings aufzubauen.“

Nils Herzberg, SAP SE
Dr. Dirk Thieme, Volkswagen AG

„Wir wollen kein generisches Gesamtmodell schaffen, sondern ein Modell für die Produktion, das mit anderen bestehenden Modellen arbeiten kann und im Sinne von Industrie 4.0 die Digitalisierung global unterstützt.“

Dr. Dirk Thieme, Volkswagen AG
Dr. Horst Heinol-Heikkinen, ASENTICS GmbH & Co. KG

„Der Digitale Zwilling ist die Schlüsselinvestition in die Zukunftsfähigkeit und Krisenresilienz des Maschinenbaus. Vor allem aber ist er der Wegbereiter für unsere zukünftigen Geschäftsfelder. Mit der IDTA haben wir jetzt kreativen Schwung gewonnen – lasst es uns tun!“

Dr. Horst Heinol-Heikkinen, ASENTICS GmbH & Co. KG
Gunther Koschnick, ZVEI e. V.

„Der ZVEI ist federführend beim Thema AAS und hat diese vor sechs Jahren auf den Weg gebracht. Mit der IDTA können wir jetzt in die Operationalisierung gehen und haben eine zentrale Anlaufstelle für die Weiterentwicklung und internationale Verbreitung der AAS.“

Gunther Koschnick, ZVEI e. V.
Burkhard Balz, Lenze SE

„Der Digitale Zwilling ist die Basis für Anwendungen und Dienste entlang des Lebenszyklusses von Geräten und Maschinen. Lenze sieht hier ein hohes Potential und unterstützt den Digitalen Zwilling für die eigenen Komponenten, als auch bei der Umsetzung auf OEM Seite.“

Burkhard Balz, Lenze SE
Hartmut Rauen, VDMA e.V.

„Die IDTA entspringt einer gemeinsamen Initiative von VDMA, ZVEI und der Plattform Industrie 4.0. Unsere globale Vernetzungs- und Umsetzungsstärke wird der Idee des Industrial Digital Twin den Raum für die operative Umsetzung geben.“

Hartmut Rauen, VDMA e.V.
Dr. Matthias Bölke, Schneider Electric SE

„Digitale Zwillinge beschleunigen die digitale Transformation und erobern jetzt die Industrie. Da Insellösungen nicht zukunftsfähig sind, erschafft die IDTA einen innovativen, standardisierten und offenen industriellen Digitalen Zwilling.“

Dr. Matthias Bölke, Schneider Electric SE
Allianz von Technologieführern

Industrial Digital Twin Association: viel mehr als eine Verwaltungsschale

Die IDTA versteht sich als eine leistungsstarke Allianz, die die Zukunft des Digitalen Zwillings aktiv und innovativ gestaltet. Unter den aktiven Mitgliedern sind viele Spitzenadressen der Industrie, die international als Technologieführer anerkannt sind. Das gemeinsame Know-how in vielen Feldern ist die Basis dafür, die Praxisanforderungen an den Digitalen Zwilling exakt zu kennen und sie mit der IDTA technisch sowie organisatorisch zu erfüllen.

Industrieunternehmen aller Größen und Branchen – ob Weltkonzerne oder KMU –profitieren gleichermaßen von einer Beteiligung in der Industrial Digital Twin Association und den Ergebnissen der gemeinsamen Arbeit. Das wichtigste Instrument in der Arbeit der IDTA ist die Verwaltungsschale, auf Englisch „Asset Administration Shell“ (AAS), die jedes Asset digital darstellt.

Industrial Digital Twin Association

Jetzt Teilmodelle kennenlernen
und den Digitalen Zwilling voran bringen!

News und Termine

Aktuelle Informationen zur IDTA und dem Digitalen Zwilling

KONTAKT

Jetzt Mitglied werden
und die Zukunft mitgestalten!

Werden Sie Teil einer globalen Community und erhalten Sie direkten Zugang zu den
de facto Standards der digitalen Zukunft der Industrie. Für weitere Informationen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ich bin damit einverstanden, dass meine angegebenen personenbezogenen Daten für die Kommunikation in dem von mir angefragten Sachverhalt entsprechend den Angaben in der Datenschutzerklärung verarbeitet und speichert. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht. Ich kann meine Einwilligung zur Verwendung meiner personenbezogenen Daten jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen.