Zurück zur Startseite Industrial Digital Twin Association
Industrial Digital TwinAssociation

Asset Onboarding – Inbetriebnahme digital leicht gemacht

Ferninbetriebnahme von Anlagen, (halb)automatisches Onboarding und Initialisierung eines Digitalen Zwillings im Asset Management System.

Digitale Zwillinge von Anlagen erstellen
Fehler minimieren

Digitale Zwillinge von Anlagen erstellen

Das Onboarding von Anlagen in der Prozessindustrie ist derzeit kaum automatisiert und benötigt noch viele direkte Eingriffe. Der End-to-End-Prozess einschließlich des Austauschs von Stammdaten zwischen Hersteller und Kunde ist in mehrere Schritte unterteilt, wenig standardisiert und für das jeweilige Szenario proprietär. Die Verwaltungsschale und ihr Informationsmodell unterstützen in Zukunft den Austausch von Stammdaten und das Asset Onboarding. Der so erstellte Digitale Zwilling vereinfacht den Prozess erheblich und minimiert Fehler.

Funktion der Verwaltungsschale

In einem Schritt zum Digitalen Zwilling

Mehr Automatisierung

Die AAS macht das Asset Onboarding zu einem (halb)automatischen Prozess.

Standardisierter Austausch

Beim Onboarding findet auf Grundlage der AAS ein standardisierter Austausch von Stammdaten zwischen Hersteller und Kunde statt.

Relevante Stammdaten integriert

Das Onboarding eines Assets führt zu einem Digitalen Zwilling als AAS, der mit allen relevanten Stammdaten des Herstellers angereichert ist.

Aktiv beteiligte Organisationen

Aktiv beteiligte Organisationen

Genutzte Teilmodelle

Genutzte Teilmodelle

Status: Concept Phase

Status: Concept Phase

WG meetings

WG meetings

Industrial Digital Twin Association

In diesen Use Case
tiefer einsteigen

Industrial Digital Twin Association

Zum nächsten
Use Case

Industrial Digital Twin Association

Haben Sie Fragen oder möchten mehr Informationen über Asset Onboarding, dann schreiben Sie uns gleich eine Nachricht