Schaltschrank mit Product Carbon Footprint – Verwaltung der Treibhausgasbilanz

Berechnung des Product Carbon Footprint (PCF) eigener und zugekaufter Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Die Schnittstelle zur Nachhaltigkeit
Verfügbarkeit aller notwendigen Daten

Die Schnittstelle zur Nachhaltigkeit

Jedes Produkt verursacht im Laufe der Produktion CO2, dessen Ausstoß sich spezifizieren und ermitteln lässt. Um die Auswirkungen hinsichtlich der Nachhaltigkeit zu bewerten, wird der Product Carbon Footprint (PCF) hinzugezogen. Die AAS schafft eine Möglichkeit zum automatisierten Austausch und Abruf von PCF-Informationen entlang der verschiedenen Abschnitte bei der Herstellung und Verarbeitung von Produkten. Das ermöglicht die genaue Bewertung des PCF eigener und zugekaufter Produkte über die gesamte Lieferkette.

Funktion der Verwaltungsschale

Mit der AAS zur Berechnung des gesamten PCF

Transparenz

Der Carbon Footprint eines Produkts kann mit der AAS standardisiert und digital zwischen den Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette ausgetauscht werden.

Standards

Durch die AAS werden das Austauschformat und die Schnittstellen standardisiert. Ein Teilmodell ermöglicht damit standardisierte Berechnungsmethoden für den PCF.

Verfügbarkeit

Alle notwendigen Daten liegen digital mit vereinheitlichten Schnittstellen bereit und können jederzeit abgerufen und zur Verfügung gestellt werden.

Aktiv beteiligte Organisationen

Aktiv beteiligte Organisationen

Genutzte Teilmodelle

Genutzte Teilmodelle

Status: Proof of Concept/Demo

Status: Proof of Concept/Demo

WG Meetings

WG Meetings

Industrial Digital Twin Association

In diesen Use Case
tiefer einsteigen

Industrial Digital Twin Association

Zum nächsten
Use Case

Industrial Digital Twin Association

Haben Sie Fragen oder möchten mehr Informationen über das Digitale Typenschild, dann schreiben Sie uns gleich eine Nachricht